20.05.2013: Testspiel gegen GSV Langenfeld

Tolle Veranstaltung am Pfingstsonntag

Bild 1

Bild 2

28.04.2013: Busfahrt zum Spitzenspiel in der Frauenbundesliga

Unsere Juniorinnen beim Spitzenspiel der Damen-Bundesliga 1. FFC Frankfurt gegen VFL Wolfsburg

Wir konnten ein herzhaftes Spiel mit vielen schönen Szenen erleben, mit verdientem Ausgang für die Frankfurterinnen (2:0). Das familiäre und entspannte Umfeld im Stadion trug zu einem schönen Event für unsere Juniorinnen bei. Auch die Möglichkeit Autogrammkarten u.a. von Steffi Jones oder Svenja Huth zu ergattern, war eine tolle Angelegenheit für unsere Jugend. Zudem wurden noch Bilder mit Spielerinnen gemacht, die sicherlich auch auf unserer Homepage zu sehen sein werden.

Auch sei an dieser Stelle erwähnt, dass alle unsere Jugendlichen einen freien Eintritt durch den 1. FFC erhielten. An dieser Stelle, auch wenn es nicht bis nach Frankfurt direkt reichen wird, nochmals vielen Dank. Auch unserem Sportfreund und Unterstützer für den handsignierten Ball, der dann verlost wurde auch hierfür nochmals vielen Dank. Ein Dankeschön an unsere Kuchenbackerinnen und allen, die zum Gelingen der Stadionfahrt beigetragen haben.

26.04.2013: Spiel gegen Maria-Ward-Schule

Im Spiel gegen die Schulmannschaft der Maria Ward Schule am 26.04.13 in Feldkahl verloren wir mit 7:2

Es spielten wie immer alle unsere anwesenden 16 Mädchen, wobei wir hier mit kompletten Blockwechsel agierten. Einmal spielten unsere „Älteren“, also im Alter von unserem Gegner abwechseln mit den Jüngeren, die maximal 12 Jahre alt waren.

An sich konnten wir wieder feststellen, dass wir bestenfalls in der Schuß- und Abschlußstärke nicht konkurrieren konnten. Die Mädels der MWS wurden super von ihrem Trainer auf die Situation eingestellt und kamen mit langen Abschlägen immer wieder direkt in unsere Hälfte. Unsere Ladies hielten mit schönen Spielzügen immer wieder dagegen, allerdings mussten wir, speziell wenn die körperliche Überlegenheit da war, dem Tribut zollen und die Abschlußstärke unserer Gegnerinnen auch anerkennen. Auf alle Fälle war dies für unsere Mädchen wieder eine schöne Erfahrung und möchten uns auch bei unserem Gegner bedanken.

Im Anschluss an das Spiel war ein Infoabend für die Eltern und unser Mädchen hinsichtlich der weiteren Vorgehensweise in puncto Spielbetrieb angesetzt. Leider wurde aufgrund fehlender Information oder was auch immer keine repräsentative Abstimmung möglich. Diesbezüglich hoffen wir auch Widerhall bei den Eltern.

21.10.2012: Einlagespiel an der Eichenberger Kerb

Am Sonntag, den 21. Oktober 2012 spielten unsere Mädels anlässlich der "Eichemicher Kerb" vor einer imposanten Zuschauerkulisse gegen die "Eichemischer Schinöser". Diese Mannschaft besteht überwiegend aus erwachsenen Frauen.

Trotz der eindeutigen körperlichen Überlegenheit des Gegners ließen sich unsere Mädels nicht einschüchtern und hielten sehr gut dagegen. Man konnte durchaus erkennen, dass unser Team im spielerischen Bereich Vorteile hatte. Wir kamen gut ins Spiel und tauchten immer wieder gefährlich vor des Gegners Tor auf. Kurz vor der ersten Halbzeit, in der 25. Minute wäre es dann fast soweit für unser Team gewesen. Kim Löffler verfehlte nach schönem Zusammenspiel nur knapp das Tor. So ging es nach 30 Minuten torlos in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit ging es munter weiter mit Torchancen auf beiden Seiten. Gegen Ende der Partie machte sich die körperliche Überlegenheit des Gegners immer mehr bemerkbar und knapp fünf Minuten vor Schluss des Spiels erzielten die "Schinöser" das vielumjubelte 1:0. Jetzt warf unsere Mannschaft alles nach vorne, und fast wäre kurz vor Apfiff der Ausgleich durch Lena Beck, der absolut verdient gewesen wäre, gefallen.

Alles in allem ein dickes Lob an unsere Mädchen für diese sehr gute Leistung gegen einen körperlich übermächtig scheinenden Gegner. Es war das bisher beste Spiel unserer Mädchenmannschaft.

Bild 1 Bild 2
Bild 3 Bild 4
Bild 5 Bild 6
03.10.2012: Freundschaftsspiele am FSV-Schlachtfest

Spielbericht U13 - Kickers Aschaffenburg

Anlässlich unseres Schlachtfestes am 03. Oktober 2012  traten unsere U13-Mädchen gegen die Mannschaft der Kickers aus Aschaffenburg an. Es wurde über 3 Drittel à 20 Minuten gespielt.

Im ersten Drittel konnte unser Team gut mithalten und es war eigentlich kein Unterschied zwischen den beiden Mannschaften zu erkennen. Kurz vor der ersten Pause gingen die Kickerns dann doch mit 0:1 in Führung.

Kurz nach Beginn des zweiten Drittels hatten wir durch Lena Beck die große Chance zum Ausgleich. Der Ball verfehlte jedoch nur knapp das Tor. Anschließend kamen die Kickers-Mädchen immer besser ins Spiel und zogen innerhalb von nur 10 Minuten auf 0:5 davon.

 

Im letzten Drittel konnte unsere Mannschaft wieder besser mithalten und war durchaus gleichwertig. Kurz vor Schluss erzielte der Gegner schließlich doch noch den 0:6 Endstand.

Wenn man unsere kurze Schwächephase im 2. Drittel außer Acht lässt, konnten unsere Mädels dem Gegner durchaus Paroli bieten. Wenn sie auf diese Weise weiterspielen, wird es nicht mehr lange dauern, bis der erste Sieg gegen eine etablierte Mannschaft eingefahren wird.

Bild 1 Bild 2
Gemeinsam: unsere U13 und die Kickers

Spielbericht U15 - JFG Westspessart U15-Junioren

Im Anschluss an das U13-Spiel, gingen unsere U15-Mädels gegen die U15-Buben der JFG Westspessart auf „Torejagd“. Es wurde im gleichen Modus wie in der vorherigen Begegnung gespielt.

Im ersten Drittel hatte unser Team noch einige Abstimmungsschwierigkeiten. Dies führte unweigerlich dazu, dass die Jungs innerhalb von 20 Minuten auf 0:6 davonzogen.

Mit einer verbesserten Einstellung kam dann unser Team aus der ersten Pause. Doch es dauerte wieder nur eine Minute bis zum nächsten Gegentor. Dann kamen unsere Mädels doch besser in die Begegnung, denn bis zum nächsten Gegentreffer vergingen immerhin zehn Minuten. Danach begann allerdings die beste Phase unserer Mädels. In der 36. Spielminute gab Luna Isenmann einen eigentlich schon verspielten Ball nicht verloren und erzielte nach diesem vorbildlichen Einsatz unseren ersten Treffer. Doch dem nicht genug. Nur eine Minute später konnte Lena Beck sogar noch den 2. Treffer nachlegen. Somit endete das 2. Drittel rein betrachtet mit 2:2 - Respekt.

Das letzte Drittel schließlich verlief ziemlich ausgeglichen, bis zehn Minuten vor Schluss der Gegner auf 2:9 erhöhte. Im Gegenzug war es dann erneut Luna Isenmann vorbehalten ihren 2. Treffer des Spiels zu erzielen. Den Schlusspunkt der Begegnung setzten allerdings die Buben in der 54. Minute zum 3:10 Endstand.

Bild 3
Das Aufgebot unserer Mädchenmannschaften mit Trainern und Betreuern
Bild 4 Bild 5
Gut gestaffelt in der Abwehr Der Trainer ist mit seiner Truppe zufrieden
20.09.2012: DFB Mobil beim FSV Feldkahl

Das DFB-Mobil machte Stopp beim FSV Feldkahl. Knapp 30 Spieler von der JSG Feldkahl/Rottenberg und der FSV Mädchenmannschaft waren begeistert vom kurzweiligen Trainingsprogramm der Veranstaltung. Ursprünglich war ein praktischer und theoretischer Ablauf geplant. Trainer Thomas kam aber alleine, deshalb wurden die JSG Trainer und der Mädchenmannschaft von Anfang an mit in das Programm eingebunden. Das Gewicht lag auf Koordinationsübungen und das Spielen mit dem Ball. Fang- und Passspielen, Slalom, Ballkontrolle, usw., usw., langweilig wurde es den Teilnehmern nie, denn Thomas schaffte es, dass die Spannung und Konzentration in der gesamten Trainingseinheit hochgehalten wurde. Zum Abschluss gab es das beliebte Championleague Spiel, das von der gelben Mannschaft gewonnen wurde.Viel zu schnell verging die Zeit, die mit gekommene Eltern waren ebenfalls begeistert und als kleines Geschenk gab es noch einen DFB-Mobile Stundenplan und DFB Aufkleber. Jedenfalls war man sich vor der Abfahrt des DFB Mobil´s einig, wenn es möglich sein wird, nochmals einen Termin zu vereinbaren.

Bild 1 Bild 2
Der Nachwuchs, Trainer/innen und Thomas vor dem DFB Mobil Konzentrierter Nachwuchs bei der Übung
07.09.2012: Erstes Spiel der neugegründeten FSV Mädchenmannschaft

Erstes Fußballturnier unserer Mädchenmannschaft in Hain

Vor dem eigentlichen Turnier der U-15 war ein Einlagespiel einer U-13 Mannschaft mit unseren Freunden von der DJK Hain Rudi Werner und Frank (Disco) Bergmann unbürokratisch abgesprochen, so dass alle uns zur Verfügung stehenden Mädchen ausreichend zum Einsatz kamen.

U-13 Einlagespiel

Mit dem urlaubsbedingt allerletzten Aufgebot lief in Hain, anlässlich des Seebach-Cups, in einem Einlagespiel trotzdem eine äußerst schlagkräftige Truppe auf. Nur eine Spielerin auf der Ersatzbank bei hochsommerlichen Temperaturen forderte zwar seinen Tribut, aber unsere Mädchen waren ständig präsent auf dem Platz und dominierten über weite Strecken das Spiel. Aus einer sehr starken Abwehr heraus, die bis auf eine Situation wirklich alles beherrschte, bauten wir immer wieder das Spiel von neuem auf. Nur die letzte Konsequenz, das Tor, fehlte. Allerdings hielt die gegnerische Torhüterin Camilla mit ihren 11 Jahren wirklich wie ein Zerberus und brachte uns schier zur Verzweiflung. Ein Schuss von Lena Beck, der tückisch abgefälscht wurde, brachte uns endlich dennoch den verdienten Torerfolg. Die einzige, vorher schon angesprochene Unachtsamkeit in der Abwehr, konnten die Hainer Mädchen kurz vor Schluss clever zum Ausgleich verwerten, was auch gleichzeitig der Endstand war. Der erste Sieg unserer Mädchen war eigentlich schon zum greifen nah. Aus Sicht der Trainer war dies trotzdem ein voller Erfolg.

Bild 1
Bild 2 Bild 3

Turnier U-15

Beim ersten Turnier ihres Lebens überhaupt sah sich unsere junge Truppe wieder einmal Neuland gegenüber. Im ersten Spiel gegen den TSV Großheubach hielten wir vor allem aus einer starken Defensive heraus bis zur 8. Minute gut dagegen. Ein individueller Fehler wurde von den Großheubachern in der 9. Minute allerdings gnadenlos ausgenutzt. Anschließend ging unsere Ordnung völlig verloren, sodass der Gegner kein Problem hatte weitere vier Treffer bis Spielende zu erzielen.

Im zweiten Spiel trafen wir auf DJK Hain II. Auch hier konnten wir mit einer sehr defensiv ausgerichteten Mannschaft dagegenhalten, wobei das 1:0 für Hain bereits in der 3. Minute fiel. Wir konnten die ein oder andere Aktion bis vor den gegnerischen Sechzehner tragen, ohne aber zwingend zu Torchancen zu kommen. In der 8. Minute erhöhten unsere Gegner auf 2:0, was schließlich auch der Endstand war.

Im dritten Gruppenspiel standen uns die Kickers aus Aschaffenburg gegenüber. Dass diese Truppe, die mit 2 Mannschaften eine starke Verbandsrunde hinter sich hatte, unseren Mädels überlegen sein werden, war bereits vor dem Spiel klar. Trotzdem versuchten sich unsere Mädchen dagegen zu stemmen. Wir konnten jedoch nicht verhindern, dass unser Gegner jegliche individuellen und mannschaftlichen Fehler gnadenlos ausnutzte und uns mit 0:7 schlug.

Im Spiel um Platz 7 trafen wir dann auf die jüngere Truppe der DJK Hain. Wir hielten den Gegner schon gleich von Beginn an sehr gut von unserem Tor entfernt. In der 6. Minute gingen wir dann durch ein Eigentor zu aller Freude mit 1:0 in Führung.

Unsere Truppe wollte jetzt aber mehr und wurde durch einen sehenswerten Treffer von Kim Löffler mit dem 2:0 belohnt. Durch Julia konnten wir schließlich in der 13. Minute auch noch das 3:0 erzielen, was uns am Ende den siebten Platz beim Seebach-Cup bescherte.

Logo Facebook

< >
  • Bild 1
  • Bild 2
  • Bild 3
  • Bild 4
  • Bild 5
  • Bild 6
  • Bild 7
  • Bild 8
  • Bild 9
  • Bild 10
  • Bild 11
  • Bild 12
  • Bild 13
  • Bild 14
  • Bild 15
  • Bild 16

Logo Facebook

Copyright (c) FSV Feldkahl 1959 e.V.   |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen
Diese Website benutzt Cookies um die Nutzererfahrung zu verbessern. Datenschutzerklärung