26.05.2015: Niederlage beim Spitzenreiter

FSV Feldkahl gegen TSV Mainaschaff I 1:7 (1:4)

Am Sonntag kam der ungeschlagene und verlustpunktfreie Spitzenreiter der Runde zu uns aufs Geläuf. Wir hatten uns einiges vorgenommen. Wollten wir mit defensiver Einstellung unseren Gegner solange als möglich nerven.
Spielbeginn: Patsch 0:1; Super. Das wir noch geschlafen haben erübrigt sich zu erläutern. Wir suchten von nun an unseren Weg. In der 6. Minute wieder eine ungeplante Aktion vom Gegner, 0:2. Jedoch in der 8. Minute nahm Lisa den Ball auf der linken Seite auf Höhe der Mittellinie und ging alleine auf das gegnerische Tor und versenkte, sehr zur Verwunderung des Gegners, links unten die Murmel im Gehäuse. Bis zur 25. Minute hielten wir ohne Nebenwirkungen dagegen. Dann kam die überragende gegnerische Spielführerin zwei mal im vollen Tempo durch die freie Mitte und stellte den 1:4 Halbzeitstand her.
In Hälfte zwei wollten unsere Mädels alles richtig machen, was auch gelang, da die Lauf- und Kampfbereitschaft aufs maximale geschraubt wurde. Wir konnten uns auch immer wieder mal mit Kontern befreien, wobei der Abschluss eben leider fehlte. Der Gegner konnte aus dem Spiel heraus nichts mehr zählbares erwirtschaften, was der Einstellung unserer Mädels geschuldet war. Lediglich drei Standards, die unglücklich für uns verliefen führten zum 1:7 Endstand.

Unsere Mädels müssen einfach noch lernen, dass das Fußballspiel nicht nur aus Tore schießen besteht, sondern auch das vereiteln oder verteidigen von Gegentreffern. Aber den gelehrigen und trainingseifrigen Fußballerinnen wird dies auch noch gelingen.

Tor: Lisa Herzog

Autor: DS, RG

17.05.2015: Spiel gegen Hessenthal/Mespelbrunn

FSV Feldkahl gegen Hessenthal/Mespelbrunn 3:2 (2:1)

Unsere jüngere Garde begann druckvoll. Lisa Herzog setzte sich immer wieder über die Außen durch und brachte die Kugel an die Mitspielerinnen oder versuchte direkt den Abschluss. Eine der Vorlagen brachte dann Victoria Maidhof im Kasten unter.
Allerdings wurden unsere Mädels nachlässig, was sich dann prompt im 1:1 ausdrückte. Gegen Ende der Halbzeit konnten wir den alten Abstand wieder herstellen. Victoria Maidhof war erneut die Vollstreckerin.

Nach dem Seitenwechsel war leider zu oft das gleiche Szenario zu sehen. Es wurden viele Torchancen erarbeitet, die wir leider nicht verwerteten, allerdings die Rückwärtsbewegung fand teilweise fadenscheinig statt. Auch wenn nur eine Auswechselspielerin (Pfingsturlaube) auf der Bank saß und das Spiel sehr anstrengend war, gilt immer noch der alte Leitsatz „rückwärts so schnell wie vorwärts“. Wir mussten noch einige brenzlige Situationen überstehen, hatten zudem mit Clarissa Hufgard wieder einen weiblichen Zerberus im Tor und konnten durch einen Neunmeter durch Lisa Herzog doch noch den Sieg verbuchen.

Tore: 2 x Victoria Maidhof, Lisa Herzog

Das Nachholspiel am Samstag in Frammersbach fällt aufgrund Spielerinnenmangel aus.

Autor: DS, RG

03.05.2015: Zweites Spiel der Woche

FSV Feldkahl gegen JFG Nordspessart 6:1 (4:0)

Im zweiten Spiel in der Woche wollten unsere jüngsten Kickerinnen beweisen, dass sie das Fußballspielen nicht verlernt hatten.
Schon zu Anfang zeichnete sich ab, dass unsere körperliche Überlegenheit den jüngeren Gegnerinnen Schwierigkeiten bereiten würde. Unsere Mädels verzückten die Zuschauer in Halbzeit eins mit Passpielen, viel und überlegenem Ballbesitz und große Übersicht. Im Gegensatz zum Spiel während der Woche war es ein Genuss, das Spiel unserer U 13 zu verfolgen.
Das 1:0 gelang Lisa Herzog nach überragendem Zusammenspiel aus der Abwehr heraus bereits in der 2. Minute. Das 2:0 nach einem Schuss von Lisa Herzog, den die Torhüterin noch gut parierte, aber vor die Flinte von Luisa Huth gelangte. Das 3:0 war Marlena Rickert vobehalten, der endlich nach einem tollen Solo ihr erstes Tor gelang. Mit dem  4:0  gelang wiederum Lisa Herzog nach einem tödlichen Pass aus dem Spielaufbau heraus der Halbzeitstand.
Nach dem Pausentee ermöglichte leider wieder einmal kollektiver Tiefschlaf für den Anschlusstreffer, aber die Spessarterinnen kämpften auch redlich, sodass der Treffer verdient war.

Auf kleinerer Flamme, trotzdem sehr anschaulich, konnten wir die Führung durch Victoria Maidhof, die in der 44. Minute clever eine Unachtsamkeit der Abwehr ausnutzte, und wiederum durch Lisa Herzog zum Endstand von 6:1 aubauen.

Tore: 3 x Lisa Herzog,  Luisa Huth, Marlena Rickert, Victoria Maidhof

Autor: DS, RG

30.04.2015: Nachholspiel gegen den SV Großwallstadt

SV Großwallstadt gegen FSV Feldkahl 5:2 (3:0)

Am 30.04.15 standen unsere Mädels zum Nachholspiel auf dem Kunstrasen in Großwallstadt. Genau jener Belag schien uns nach kurzer Zeit das Leben sehr schwer zu machen. Bis sich die Mädels versahen, stand es nach kurzer Zeit, obwohl wir uns einiges vorgenommen hatten, 2:0 für die Heimmannschaft. Im Laufe der ersten Halbzeit kamen wir überhaupt nicht so richtig hinter den Ball. So gingen wir mit 3:0 in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte wachten wir leider erst nach dem 0:5 auf und wurden endlich druckvoller und konnten wenigstens durch 2 Tore  Ergebniskosmetik betreiben. Das Fußballspielen und das Zweikampfverhalten war an diesem Tag die meiste Zeit nicht unser Ding. Abhaken und wieder angreifen!!!

Tore: Lisa Herzog, Amelie Stenger

Autor: DS, RG

19.04.2015: Knappe Niederlage der U13

FSV Feldkahl gegen SG Elsenfeld/Eisenbach 3:4 (2:1)

Unsere Mädchen wollten von Anfang an Wiedergutmachung zum Vorspiel in Elsenfeld, wo wir äußerst unglücklich mit 3:2 verloren haben.
Wir versuchten gleich den Ball in den eigenen Reihen zu halten und Fußball zu spielen, doch plötzlich stand es nach einer unglücklichen Situation 0:1. Doch die Mädchen trieben sich gegenseitig an, sodass wir bis zur Halbzeit, trotz der sehr guten Gästekeeperin die uns immer wieder mit Superparaden in die Suppe spuckte, mit zwei sehr schön herausgespielten Situationen über Lisa durch Tore von Vicky Maidhof und Lisa Herzog das gerechte 2:1 herstellten.
Mit dem Anpfiff zur 2.Hälfte überraschte uns der Gegner wieder eiskalt mit dem 2:2. In der Folgezeit wurden wir teilweise zu nachlässig und ließen teilweise die Gegner zu frei, setzten zu wenig nach und so zogen die Elsenfelder auf 2:4 davon. Immer wieder berannten wir das gegnerische Terrain, wobei unser Gegner stets gefährlich blieb, wir aber einfach kein Mittel fanden gegen die sehr starke Gästekeeperin. Lediglich kurz vor dem Schlusspfiff gelang Lisa noch ein Freistoßtreffer in den Winkel zum 3:4.
Erneut unglücklich, aber dennoch sehenswert, weil die Mädels die meiste Zeit versuchten die 3 Punkte in den eigenen Gefilden zu behalten.

Es sollte einfach nicht sein!

Tore: Victoria Maidhof, 2 x Lisa Herzog

Autor: DS, RG

16.03.2015: U13-Juniorinnen gegen Kickers Aschaffenburg (5:1)

Vor dem ersten Rückrundenspiel erreichte uns zunächst die Hiobsbotschaft, dass Helena unsere Stammtorhüterin sich aufgrund eines Sturzes erheblich verletzte und nicht spielen konnte. Clarissa Hufgard, eigentlich auch verletzt mit einer Leistenzerrung, wollte es im Tor „probieren“, was Gott sei Dank auch ging. Von hier aus gute Besserung an Helena und nochmals vielen Dank an Clari die persönliches hinter gemeinschaftliches stellte, was mit entscheidend für den Ausgang des Spieles war.

Unsere jüngeren Mädels wollten mit spielerischen Mitteln gegen die Kickers zum Erfolg kommen, allerdings waren wir geraume Zeit noch etwas ungeduldig und spielten noch zu viele lange Bälle oder schlugen die Bälle zu schnell und unpräzise.

Trotzdem kamen wir in der 10. Minute zur 1:0 Führung durch Lena Amthor, die sich beherzt durchsetzte. 11 Minuten später brachte Lisa Herzog den Ball im Kasten unter. In der 26. Minute verwertete Luisa Huth eine Flanke zum 3:0 Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte konnte man zunehmend spielerische Elemente sehen. So war das 4:0 durch Luisa Huth auch eine Abfolge von einer schönen Kombination. Nach einem langen Abschlag mussten wir leider das 4:1 quittieren, trotz dem wir uns nun immer wieder mit schönen Spielzügen vor dem gegnerischen Tor einfanden, allerdings nicht abschlossen. 6 Minuten vor Schluss setzte sich Lisa Herzog mit ihrem zweiten Treffer zum 5:1 Endstand durch.

Vor allem in der zweiten Hälfte konnten unsere Mädchen zeigen, dass noch einiges an Potential vorhanden ist und das gezeigte Resultat von fleißiger und gelehriger Trainingsleistung ist.

Nächstes Spiel: Sonntag 22.03.15 gegen Mainaschaff I um 10.30 Uhr

Autor: DS, RG

Hallenturnier der U13 und U 17-Juniorinnen in Hösbach

Mainaschaff I war unser erster Gegner. Mit etwas Glück aber auch mit Geschick erkämpften sich unsere jüngere Garde ein 0:0 gegen die Mädels vom Eller.

Im zweiten Spiel verloren wir unnötigerweise gegen Wertheim-Eichel klar mit 0:3. Hier wäre mehr drin gewesen.

Gegen die Gastgeberinnen aus Hessenthal-Mespelbrunn konnten wir gegen Ende des Spiels Überhand bekommen und durch Tore von Victoria Maidhof und Amelie Stenger einen Sieg holen.

Gegen Schweinfurt 05 wollten wir unbedingt ein Remis, allerdings setzte sich die individuelle Klasse der „Schnüdel“ durch  und verloren 0:3

Im Spiel um dem 7. Platz hauten unsere Mädels alles raus und gewannen gegen Mainaschaff II mit 1:0 durch ein Tor von Vici Maidhof.

Alles in Allem ein gelungenes Turnier unserer jüngeren Truppe. Lediglich 2 Mädchen vom älteren Jahrgang waren in unseren Reihen. Der ganzen Mannschaft gehört ein dickes Lob.

Autor: DS, RG

Vorbereitungsspiel der U13-Juniorinnen

Wir nutzten den Nachholspieltag der U17 zu einem Vorbereitungsspiel der U13 auch gegen Hessenthal-Mespelbrunn.

Es entwickelte sich ein lebendiges Spiel, allerdings suchten wir in der ersten Hälfte noch unsere Struktur. In Absprache mit der Gästetrainerin spielten wir 9 gegen 9 damit längere Einsatzzeiten zustande kommen konnten.

Im zweiten Abschnitt fanden wir wieder mehr in die Spur und konnten uns viele Chancen erarbeiten und erspielen, die wir allerdings alle nicht nutzten. Die sehr gute Torhüterin, aber auch unser Unvermögen an diesem Tag stand uns dauernd im Weg. Die Gäste agierten cleverer und erzielten 3 Tore und gewannen daraufhin verdient.

Autor: DS, RG

15.11.2014: FSV Hessenthal/Mespelbrunn gg FSV Feldkahl 1:3
Anfänglich suchten wir noch etwas unsere Struktur, da einige Positionen umbesetzt werden mussten. So war in der ersten Hälfte das Spiel ziemlich ausgeglichen. Mit einer guten Abwehrarbeit, die auch schon in der vordersten Angriffsreihe begann, spielten wir zunächst noch nicht so offensiv. Etwas überraschend gingen die Mädchen von der Hohen Warte in der 18. Minute in Führung. Clarissa Hufgard konnte 3 Minuten vor der Halbzeit einen Alleingang aus der eigenen Abwehr heraus über die linke Seite mit einem herrlichen Treffer zum 1:1 abschließen.
In der zweiten Hälfte kamen immer wieder spielerische Elemente zum Vorschein. Unsere Mädchen zeigten ab und an schöne Ballstafetten, nur beim Abschluss fehlten die letzten Zentimeter. Die Mädels vom FSV/SV waren aber auch immer wieder gefährlich. Mit zwei tollen direkten Pässen kam Lisa Herzog direkt vors Tor und brachte uns mit 1:2  in Front. Die Spessarterinnen versuchten nochmal alles, dadurch ergaben sich Räume die unsere Mädchen nutzten. Wieder über die linke Seite kam Victoria Maidhof vor dem Tor zum Schuß und lies 2 Minuten vor Abpfiff der Torhüterin zum 1:3 keine Chance.
Unsere Gegnerinnen haben uns permanent gefordert, aber unsere komplette Mannschaft hat sich diese 3 Punkte schwer zusammen schwer erkämpft. Eine tolle Leistung unserer jüngeren Kickerinnen.
 
Tore: Clarissa H.
         Lisa H.
         Victoria M.


Autor: TV

09.11.2014: FSV Feldkahl gg JFG Nordspessart/Bayern 06 e.V. 2:6
Nur eine Niederlage hatte unser Gegner am Spieltag im Rucksack  als es zum Aufeinandertreffen kam.
 Von Beginn an trat unser Gegner ideenreich in der Offensive gegen uns an. Trotzdem daß wir uns defensiv ausgerichtet hatten, kamen wir mit der gegnerischen Angriff zunächst nicht  zurecht. In der ersten Minute mit dem ersten langen Abschlag der gegnerischen Torhüterin erliefen sich die Spessarter Mädchen schlossen zum 0:1 ab. Mit Glück, Können und unserer tollen Ersatztorhüterin Clarissa Hufgard blieben wir in der Folgezeit ohne weiteren Gegentreffer, kamen allerdings immer besser ins Spiel, so daß wir durch Flo Streit uns den Ausgleich in der 20. Minute erkämpfte. Sehr unglücklich bekamen wir den Teffer zum 1:2 kurz vor der Pause.
Nach der Halbzeit hatten wir die besseren Spielanteile und waren am Ausgleich mehr als dran. Schöne fußballerische Aktionen ermöglichten uns immer wieder gute Chancen, die wir allerdings nicht nutzen konnten. Leider war der nächste Treffer in der 40. Minute unseren Gegnerinnen vorbehalten. In der 45. und 52. Minute zogen die cleveren Nordspessartereinnen auf 5:1 davon.  Mit einer schönen Aktion erkämpfte Lisa Herzog unseren 2. Treffer am Tage. Unser Widerpart schloss aber mit dem 6:2 in der letzten Minute das Spiel ab.
Unsere Mädels spielten, abgesehen von den ersten 15 Minuten, sehr gut mit. Ein Unentschieden wäre drin gewesen, auch wenn es das Ergebnis nicht ausdrückt. Alle Mannschaftsteile wuchsen mit zunehmender Spieldauer immer besser ins Spiel. Schöne , gewollte Kombinationen gelangen immer öfterns. Schade, aber wir werden unser Belohnung schon noch bekommen.

Tore: Flo S.
         Lisa H.

Autor: TV

19.10.2014: FSV Feldkahl gg SV Großwallstadt 2:5

Konnten wir verletzungs- und krankheitsbedingt nur mit 9 Spielerinnen beginnen, mussten wir in der ersten Hälfte auch noch unsere derzeit bärenstarke Torhüterin Helena ersetzen. Clarissa zog dankenswerterweise das Torwarttrikot über und zeigte auch eine sehr gute Leistung.

Jetzt hatten wir nur noch eine Auswechselspielerin was sich im Verlaufe des Spiels noch nachteilig für uns auswirkte.

In der ersten Hälfte hatten wir noch die Fäden satt in der Hand und führten durch Luisa Huth (8. Min.) und Lisa Herzog (29.) Luisa vollstreckte nach vorausgegangenenschönen Pass von Johanna Jakob auf Lisa, die Luisa mit einem Flachpass bediente. Lisa netzte eine eine lange Flanke von Amelie mustergültig ein.

In der zweiten Hälfte hätten wir anfangs noch einige gute Chancen, die Führung auszubauen, brachten aber die Kugel nicht im Gehäuse unter. Langsam schwanden auch die Kräfte.

Dann kamen 4 ominöse Minuten, die wir hier nicht weiter erläutern möchten und die Wällschter drehten das Spiel zu Ihren Gunsten mit 4 Toren.

Der Schlusstreffer zum 2:5 fiel dann nicht mehr ins Gewicht.

 

Tore: Luisa
          Lisa H.

Autor: TV

11.10.2014: SG Elsenfeld/Eisenbach gg FSV Feldkahl 3:2

Ganz stark agierten unsere jüngeren Mädels von Beginn an. So ließ Vicy Maidhof bereits in der 5.Minute der Torhüterin keine Chance und es stand folgerichtig 0:1. In der Folgezeit kamen wir immer wieder zu Möglichkeiten, die aber ungenutzt blieben.

Dann erwischte es uns von der 22. bis 29. Minute eiskalt und die Elsenfelder führten völlig überraschend mit 3:1.

In der zweiten Hälfte berannen unsere Mädchen des Gegners Tor, das für uns vernagelt schien. Wir brachten einfach die Kugel nicht über die Linie.

Nur kurz vor Schluß konnte Vicy mit einem Heber über die Torhüterin ihr zweites Tor an diesem Tag buchen.

Trotz sehr guter Leistung standen wir leider ohne Punkte da. Aber spätestens in der Rückrunde werden wir versuchen, uns den Ausgleich herzustellen.


Tore: Vicky M. 2

Autor:TV

05.10.2014: FSV Feldkahl gg TSV Mainaschaff 2 o.W. 3:6

Gegen die zweite Mannschaft des TSV Mainaschaff begann unsere Mannschaft stark und ging in der 5. Minute durch Lisa verdient mit 1:0 in Führung. Nach dem Führungstreffer konnten wir das zweite Tor nicht nachlegen und so kam unser Gegner durch 3 blitzsaubere Konter zur 3:1 Halbzeitführung.
Nach der Pause wollten wir genauso beginnen wie die erste, aber wir konnten unseren Gegnern wenig entgegensetzten und so erhöhten sie auf 5:1.
Lisa gelang noch das 2:5 ehe Mainaschaff auf 6:2 erhöhte. Das 3:6 von Julia war nur noch Ergebniskosmetik.
Alles in allem ging der Sieg für Mainaschaff in Ordnung, auch wenn es in der Höhe etwas zu hoch ausfiel.

Tore: Lisa 2
         Julia

Autor: TV

27.09.2014: TSV Mainaschaff I gg FSV Feldkahl 15:0
Gegen den übermächtigen Titelfavoriten kamen wir wirklich kaum zum Zuge. Von Beginn an drängte uns der Gegner in die Defensive. Die sehr gute Mainaschaffer Mannschaft nutzte jegliche Nachlässigkeit von uns aus. Anfangs waren wir noch nicht eng genug bei unseren Gegenspielerinnen die hieraus immer wieder Chancen und Tore erspielten. Im weiteren Fortgang des Spiels spielte unser Gegner teilweise den eigenen Vorteil des Kunstrasenplatzes einfach bedeutend  besser aus und baute noch mehr Druck auf. Die Mainaschafferinnen stellten bei eigenem Ballbesitz immer wieder Überzahlsituationen her, auch unter Hinzunahme der Torhüterin. Für uns war an diesem Tag und der Örtlichkeit einfach nichts zu holen, aber den aufopferungsvoll kämpfenden Mädchen ist kein Vorwurf zu machen. Dass der Gegner fast ausnahmslos aus dem älteren Jahrgang besetzt war und die Truppe bereits seit einigen Jahren zusammenspielt ist natürlich eine weitere Erklärung.

Gratulation an die Mainaschaffer für die Leistung, die uns eindrucksvoll ihre Anwartschaft auf den Titel demonstrierten.

Autor: TV

 
20.09.2014: FVgg Kickers Aschaffenburg gg FSV Feldkahl 6:6
Wie auch am ersten Spieltag traten zwei kämpferisch und fußballerisch gute Mannschaften gegeneinander an.
Die Kickers hatten die ersten Minuten etwas Übergewicht, was sich in der 6. Minute in der Führung ausdrückte. Allerdings wurden unsere Mädchen stärker und waren zumindest gleichauf, so erzielte Lena Amthor in einem schönen Alleingang nach mustergültiger Steilvorlage von Lisa Herzog den Ausgleich.
Doch gleich im Gegenzug gingen die Aschaffenburger wieder in Führung und bauten diese kurz darauf zum 3:1 aus. Doch unsere Mädels steckten nicht auf. Beherzt zog Amelie Stenger einen Alleingang durch und drosch die Kugel aus 12 m flach ins Eck. Und schon wieder fast im direkten Gegenzug ein weiteres Tor der Kickers. Wieder die Reaktion unserer Juniorinnen. Amelie stellte über links den Anschluss wieder her. Nun auch noch ein 9-Meter für die Mädchen aus der Stadt, doch unsere Torhüterin Helena hatte an diesem Tag sensationelle Aktionen, so lenkte sie den Strafstoß auch noch an die Latte
Nach einer Freistoßflanke von Johanna Jakob behielt Amelie vor dem Tor die Übersicht und netzte zum 4:4 Ausgleich ein.
 Wieder die Reaktion von unserem Gegner zum 5:4, dann kam aber Lisa Herzog nach einem sehenswerten Alleingang zu ihrem Tor an diesem Tag. Kurz darauf nahm Lena Amthor einen tödlichen Pass Richtung Tor auf und schloss zu unserer ersten Führung an diesem Tag ab.
Bei einer Rettungsaktion in unserem Strafraum wurde Lisa so schwer verletzt, dass sie das Spiel nicht mehr fortsetzen konnte.
Kurz vor Schluß kamen die Kickers dann noch zum Ausgleich.
Die Zuschauer genossen eine sehr überzeugende, mannschaftlich geschlossene Leistung unserer jüngsten Mädels, wobei wir hier die Leistung unserer Torhüterin Helena Dorn an diesem Tag nochmals besonders erwähnen wollen.
Nach eine Untersuchung im Krankenhaus konnte Lisa zur Freude und Erleichterung aller Entwarnung durchgeben. Noch mal von der Mannschaft und Umfeld gute Besserung Lisa.

Tore: Amelie S. 3,
          Lena A. 2.
          Lisa H.

Autor: TV

14.09.2014: FSV Feldkahl gg SV Altenbuch 5:4
Hart erkämpfter und erspielter Rundenauftakt:
 
Krankheits- zudem noch urlaubsbedingt traten wir am Sonntag gegen die D-Juniorinnen aus Altenbuch mit 8 Mädchen zum ersten Spiel der Verbandsrunde an.
Es entwickelte sich sofort ein sehr lebendiges Spiel beider Mannschaften, wobei wir uns ein leichtes Übergewicht erarbeiten konnten und mit dem 1:0 durch Flo in der 14. Minute als Abfolge in Führung gingen. Eine sehr schone Ballstafette über Lisa und Vicky ging voraus. Ziemlich gleich im Gegenzug fiel der Ausgleich.
Das Spiel ging rauf und runter, so kam es 3 Minuten später zum 2:1, weitere drei Minuten später zum 3:1 jeweils durch Lisa immer wieder schön herausgespielt von der Mannschaft.
Kurz vor Halbzeitpfiff schloss Altenbuch zum 3:2 wieder auf.
Nach dem Seitenwechsel war Altenbuch wacher und glich aus, wobei Flo in der 41. Minute den alten Abstand wieder herstellte, was aber nur 2 Minuten Bestand hatte, denn da fiel erneut der Ausgleich  zum 4:4. Beide Mannschaften legten nach wie vor ein hohes Tempo vor. In der 54. Minute erreichte ein tödlicher Pass Vicy, die zum 5:4 Endstand vollendete.
Ein wirklich hochklassiges und schnelles Spiel von beiden Mannschaften verzückte die Zuschauer. Wir hatten gegen einen sehr guten Gegner das glücklichere Ende.
Man kann der ganzen Mannschaft ein überragende Einstellung bestätigen, obwohl den Mädels ein Trainingslager in den Knochen stak, das aber augenscheinlich sehr viel gebracht hatte. 

Tore: Flo 2,
          Lisa 2,
          Victoria 

Autor: TV

Logo Facebook

< >
  • Bild 1
  • Bild 2
  • Bild 3
  • Bild 4
  • Bild 5
  • Bild 6
  • Bild 7
  • Bild 8
  • Bild 9
  • Bild 10
  • Bild 11
  • Bild 12
  • Bild 13
  • Bild 14
  • Bild 15
  • Bild 16

Logo Facebook

Copyright (c) FSV Feldkahl 1959 e.V.   |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen
Diese Website benutzt Cookies um die Nutzererfahrung zu verbessern. Datenschutzerklärung