9. Spieltag

FSV Feldkahl - SG Strietwald 1:2 (1:1)

Im Duell um den ersten Platz mussten wir uns leider mit 1:2 geschlagen geben.

Die Partie begann mit hohem Tempo und war von intensiven Zweikämpfen geprägt. In der 8. Spielminute gingen die Gäste mit ihrer ersten Chance in Führung, nachdem wir im Mittelfeld ein entscheidendes Kopfballduell nicht gewinnen konnten und daraus der Angriff zum Tor resultierte.

Der FSV brauchte aber nicht lange um sich von diesem Schock zu erholen und übernahm nach und nach mehr die Spielkontrolle. Trotzdem dauerte es bis zur 30. Spielminute, bis wir durch einen Fernschuss von Florian Hasenstab die erste gefährliche Aktion hatten. Der FSV drückte nun auf den Ausgleichstreffer und ließ die Gastmannschaft kaum aus ihrer eigenen Hälfte kommen. In der 37. Spielminute blockte ein Akteur der Gastmannschaft nach einem der zahlreichen Eckstößen den Ball regelwidrig mit der Hand, worauf der Unparteiische zurecht auf den Punkt zeigte und auf Elfmeter entschied. Diesen konnte Daniel Fleckenstein souverän zum verdienten Ausgleich verwandeln, mit dem es auch in die Halbzeitpause ging.

Die Feldkahler kamen stark aus der Kabine zur zweiten Halbzeit und übernahmen direkt die Initiative. Erst setzte Florian Hasenstab einen Freistoß knapp über den gegnerischen Kasten, kurz danach wurde ein Schuss von Cumhur Sahinkaya aus aussichtsreicher Position geblockt. Der FSV war die etwas bessere Mannschaft, allerdings schafften wir es nicht, aus unseren Chancen den Führungstreffer zu machen. Die wohl beste Chance hatte circa 15 Minuten vor Schluss Andreas Zimmermann, als er nach einer guten Flanke von Steffen Göbel den Ball freistehend dem gegnerischen Torhüter direkt in die Arme köpfte.

Die SG Strietwald zeigte sich ebenfalls immer wieder gefährlich, allerdings konnte uns unser Keeper Tobias Völker mit mehreren starken Paraden im Spiel halten. Die Gastmannschaft hatte Glück, dass sie die Partie mit 11 Mann beenden konnten, denn der sonst souverän agierende Schiedsrichter ließ einige Aktionen durchgehen, die eigentlich die gelb-rote Karte verdient hätten.

In der 90. Minute kam schließlich der Schock für Feldkahl: Kurz nachdem Andreas Zimmermann vom Platz flog nutzten die Strietwälder ihre letzte Chance und erzielten den Siegtreffer.

Insgesamt war die Partie auf sehr hohem Niveau und wurde dem Spiel als Spitzenspiel gerecht. In der teilweise sehr hart geführten Partie zeigten alle FSV-Spieler eine richtig gute Leistung und hätten sich definitiv mindestens einen Punkt verdient, leider fehlte uns in den entscheidenden Momenten das nötige Glück. Das Endresultat ist extrem bitter, trotzdem können wir auf diese Leistung aufbauen und in den nächsten Wochen wieder angreifen!

Aufstellung FSV: Tobias Völker, Steffen Göbel, Hannes Trautmann, Andreas Coutandin, Julian Hartmann, Cumhur Sahinkaya, Maximilian Schmitt, Florian Hasenstab, Andreas Zimmermann, Daniel Fleckenstein, Guiseppe Battaglia - Manuel Kraus, Marco Sastre-Rocher, Thomas Büttner

Autor: PS

Logo Facebook

< >
  • Bild 1
  • Bild 2
  • Bild 3
  • Bild 4
  • Bild 5
  • Bild 6
  • Bild 7
  • Bild 8
  • Bild 9
  • Bild 10
  • Bild 11
  • Bild 12
  • Bild 13
  • Bild 14
  • Bild 15
  • Bild 16

Logo Facebook

Copyright (c) FSV Feldkahl 1959 e.V.   |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen
Diese Website benutzt Cookies um die Nutzererfahrung zu verbessern. Datenschutzerklärung