18. Spieltag

SV Schneppenbach - FSV Feldkahl 4:2 (1:0)

Am letzten Sonntag waren wir zu Gast beim immer noch abstiegsgefährdeten SV Schneppenbach. Hierbei zählte nur ein Sieg, um den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verpassen. Eigentlich hatte man in Schneppenbach in den letzten Jahren immer einfaches Spiel, doch der Verein hat sich mittlerweile zu einem regelrechten Angstgegner für die großen Vereine entwickelt. Wir waren 45 Minuten einfach nicht in der Lage Minuten ein Tor zu erzielen, den Schneppenbach hielt sehr gut dagegen und machte zuweilen auch das Spiel. So geschah es, dass es kurz vor der Pause im Feldkahler Kasten klingelte. Der Schneppenbacher Hug brachte sein Team in der 40. Minute mit 1:0 in Führung.

Doch gleich nach der Pause neue Hoffnung für die Hock-Truppe, die heuer wiederum ohne ihren Goalgetter auskommen musste. Nach einer umstrittenen Szene deutete Schiedsrichter Rodriguez auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Andreas Stein zum 1:1 Ausgleich. Die Partie schien wieder offen. Doch nur kurze Zeit später brachte erneut Hug in der 52. Minute sein Team in Front und unser FSV war wieder am Boden der Tatsachen angelangt, denn man konnte Schneppenbach nur wenig Paroli bieten. In der 60. Minute dann der erneute Ausgleich. Andreas Stein stellte mit einem satten Schuss den alten Spielstand wieder her und die Partie begann wieder von vorne. Wer jetzt glaubte der FSV könne doch noch erfolgreich vom Platz gegen, sah sich leider getäuscht. Denn auch diesen zweiten Rückstand steckte der SVS ohne weiteres weg. In der 75. Minute dann war es dem Schneppenbacher Roth überlassen seine Elf zum dritten Mal an diesem Tage in Führung zu bringen. Feldkahls Widerstand war endgültig gebrochen, denn 5 Minuten später machte Schneppenbachs Coach Sikesdi den Sack mit dem 4:2 Endstand zu.

Der Sieg des SVS war absolut verdient und mit dem starken Jens Ritter als Rückhalt konnte eine noch höhere Niederlage zum Glück verhindert werden.

Autor: JuHa

SV Schneppenbach II - FSV Feldkahl II 3:1 (3:0)

Am Mittwoch, den 07. Mai, war unsere Reserve zum Nachholspiel in Schneppenbach zu Gast. Mit Bestbesetzung war man aber leider dort nicht in der Lage gegen einen ersatzgeschwächten Gegner mitzuspielen. Schneppenbach hatte zu Beginn der Partie drei schnelle Tore erzielt, die uns das Genick brachen. Auch mit der Unterstützung einiger 1. Mannschaftsspieler konnte man anschließend das Spiel nicht mehr offen gestalten. Einziger Trostpunkt ist der späte Anschlusstreffer durch Kevin Rudolph, der aber leider nur zur Ergebnisverschönerung beitrug. Somit ist das Thema Reservemeisterschaft nun endgültig ausgeträumt.

Autor: JuHa

Logo Facebook

< >
  • Bild 1
  • Bild 2
  • Bild 3
  • Bild 4
  • Bild 5
  • Bild 6
  • Bild 7
  • Bild 8
  • Bild 9
  • Bild 10
  • Bild 11
  • Bild 12
  • Bild 13
  • Bild 14
  • Bild 15
  • Bild 16

Logo Facebook

Copyright (c) FSV Feldkahl 1959 e.V.   |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen
Diese Website benutzt Cookies um die Nutzererfahrung zu verbessern. Datenschutzerklärung