27. Spieltag

DJK Wenighösbach - FSV Feldkahl 2:2 (1:1)

Bereits letzten Samstag waren wir bei unserem Ortsnachbarn Wenighösbach zu Gast. Gegen die bereits abgestiegene DJK konnten wir endlich wieder auf unseren Spielertrainer zurückgreifen, den wir in den letzten Wochen, wegen seiner Torgefahr, schmerzlich vermissten.

Die Partie war von Beginn an sehr durch Kampf geprägt. Wenighösbach machte uns die Räume geschickt eng, sodass wir nicht richtig ins Spiel fanden und die DJK etwas feldüberlegener war. In der 10. Spielminute ereilte uns dann die bittere Konsequenz. Wenighösbach bekam nach einem ungestümen Zweikampf in unserem Strafraum einen Elfmeter zugesprochen und verwandelte diesen sicher zum 1:0. Doch kurz darauf im direkten Gegenzug konnte man über Patrik Hock das Remis wiederherstellen. Nach einer geklärten Ecke schlug Christian Szelenko den Ball butterzart in Richtung Fünfmetereck und Hock mit seiner ganzen Erfahrung ließ den DJK-Torhüter, mit einem Lupfer, richtig alt aussehen. Der Bann schien gebrochen, denn Wenighösbach hörte plötzlich auf Fußball zu spielen und überließ uns den Platz. Wir erspielten uns reihenweise Möglichkeiten, doch leider waren wir nicht in der Lage noch vor der Pause ein zweites Tor nachzulegen. Somit ging es zunächst nur mit 1:1 in die Halbzeitpause.

Nach dem Wechsel kam die DJK wieder besser ins Spiel. Wir hielten zwar gut dagegen, doch nach vorne ging so gut wie gar nichts. Folgerichtig ging die DJK nach einem Abstauber wieder in Front. Jens Ritter konnte einen strammen Ball nur abklatschen lassen und die „Jöcher“ führten mit 2:1. Kurz darauf der nächste Schock. Christian Grallert musste wegen zwei gelben Karten innerhalb von 5 Minuten das Spielfeld vorzeitig in Richtung Dusche verlassen. Als das Spiel nun endgültig verloren schien, rafften sich unsere zehn verblieben Mannen noch einmal auf und kämpften bis zum umfallen. Zu aller Freude bekamen jetzt auch wir kurz vor Schluss einen klaren Strafstoß zugesprochen, der uns zu guter Letzt den verdienten Ausgleich bescherte. In gewohnter Manier verwandelte Andreas Stein den Ball zum 2:2 entstand. Unschön ist leider zu berichten, was sich kurz nach dem Spiel noch zueignete. Einige Spieler wollten sich nach dem Abpfiff noch auf einen körperlichen Schlagabtausch einlassen, doch zum Glück konnte eine Schlägerei rechtzeitig von den Verantwortlichen unterbunden werden.

Autor: JuHa

DJK Wenighösbach II - FSV Feldkahl II 1:1 (1:0)

Auch unsere zweite Mannschaft war letzten Samstag wieder im Einsatz.

Zu Beginn der Partie waren die jungen Spieler der DJK unserer eher mit Erfahrung gespickten Mannschaft vor allem läuferisch sehr überlegen. So geschah es auch, dass die Wenighösbacher Reserve früh mit 1:0 in Führung ging. Doch dann fingen die „Jöcher“ an ihre Führung zu verwalten und unsere geballte Erfahrung spielte sich mehr und mehr aus. Der Ausgleich wäre bereits vor dem Seitenwechsel verdient gewesen, doch der Fußballgott ließ uns zunächst noch verzweifeln.

Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Wir spielten schönen und attraktiven Fußball, doch der Ball wollte einfach nicht über die Linie. Zehn Minuten vor dem Ende der Partie war es dann aber soweit. Der überragende Jürgen Hain drosch einen Freistoß aus 30 Metern flach und platziert an der Mauer vorbei und der Torhüter der DJK hatte das Nachsehen, als der Ball durch seine Hosenträger hindurch rutschte. Leider gelang uns anschließend nicht mehr die volle Ausbeute, wobei man sagen muss: Nach der Anzahl der Chancen wäre ein Sieg für uns wohl gerecht gewesen.

Autor: JuHa

Logo Facebook

< >
  • Bild 1
  • Bild 2
  • Bild 3
  • Bild 4
  • Bild 5
  • Bild 6
  • Bild 7
  • Bild 8
  • Bild 9
  • Bild 10
  • Bild 11
  • Bild 12
  • Bild 13
  • Bild 14
  • Bild 15
  • Bild 16

Logo Facebook

Copyright (c) FSV Feldkahl 1959 e.V.   |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen
Diese Website benutzt Cookies um die Nutzererfahrung zu verbessern. Datenschutzerklärung