25. Spieltag

SG Schimborn II - FSV Feldkahl II 0:5 (0:1)

Nach der herben Niederlage unter der Woche waren wir letzten Sonntag beim Tabellenletzen SG Schimborn II zu Gast. Etwas verstärkt durch einige 1. Mannschaftsspieler waren wir angereist, um beim Ortsnachbarn die volle Ernte einzufahren.

Von Anfang bestimmten wir das Spielgeschehen auf dem nicht einmal 2 km Luftlinie von zu Hause entfernten Sportplatz. Zwar waren wir deutlich spielüberlegen und konnten uns gute Chancen herausarbeiten, doch ein Tor sollte uns über eine halbe Stunde lang einfach nicht gelingen. Leider des Öfteren scheiterte unser Neuling Michael "Gerold" Staab, als auch unser Oldie Thomas Roppert vor dem gegnerischen Gehäuse. Immer wieder machte uns der starke Schimborner Schlussmann schwer zu schaffen. Doch nicht nur im Abschluss haperte es gewaltig. Oftmals war auch der letzte Ball zu unpräzise, um daraus Kapital schlagen zu können. In der 35. Minute war es dann endlich soweit. Nach einem schönen Tempodribbling und einem satten Schuss aus 16 Metern flach ins rechte Eck ließ Julian Hartmann erst 2 Gegenspielern und anschließend dem SG-Keeper keine Chance und es stand 1:0 für unsere Farben. Endlich war uns das verdiente Tor gelungen und unsere Mannen bekamen Lust auf mehr. Doch bis zur Pause sollte uns trotz zahlreicher weiterer guter Möglichkeiten kein Treffer mehr gelingen

Nach dem Wechsel versuchte unsere Elf da weiter zu machen, wo sie aufgehört hatte. Doch zunächst hatten wir  unseren Faden verloren und Schimborn konnte sich etwas aufdrängen. Aber bis auf eine gute Möglichkeit, die Tobias Völker im Tor gut parierte, sprang für die Hausherren nicht viel heraus. Auf der anderen Seite warteten unsere mitgereisten Fans weiterhin gespannt auf das zweite Tor. Wieder war es Julian Hartmann, der nach super Zuspiel von Markus Jäger frei auf den SG-Goalkeeper zu lief und eiskalt im kurzen Eck einnetzte. In der Schimborner Hintermannschaft schienen nun alle Stricke zu reisen. Riesige Löcher klafften plötzlich im Abwehrverband der Hausherren. Doch irgendwie schafften wir es nicht die besten Chancen in Tore umzumünzen. Allein der sonst so sichere Markus Buchner scheiterte 3 Mal am guten Schlussmann oder an den eigenen Nerven. Schließlich konnte er sich von diesem Bann befreien und endlich zum 3:0 treffen. Schön durchgesteckt von Jens Blanke, stand Markus allein vor dem Torhüter und lies diesem im Abschluss keine Chance. Nur kurze Zeit später konnte Jens Blanke selbst sein Torekonto in der internen Torschützenliste um ein weiteres aufbessern. Auch er wurde durch super Zuspiel frei auf den Torwart losgelassen und in gewohnt lässiger Manier traf Jens zum zwischenzeitlichen 4:0. Den Abschluss kurz vor Toreende setzte Markus Jäger, der die ganze Partie jederzeit anspielbereit war, kämpfte und rackerte und sich dadurch auch Bestnoten verdiente. Gut aufgepasst ergatterte sich Markus nach einem Fehler in der Schimborner Hintermannschaft den Ball, setzte sich gekonnt gegen 2 Gegenspieler durch und lief schließlich frei auf den Schlussmann zu, den er kurzerhand umspielte und anschließend mit links einschob. Somit ein leistungsgerechtes 5:0 beim Schlusslicht SG Schimborn II, was unseren Spielern wieder etwas Selbstvertrauen gegeben haben sollte.

Autor: JuHa

Logo Facebook

< >
  • Bild 1
  • Bild 2
  • Bild 3
  • Bild 4
  • Bild 5
  • Bild 6
  • Bild 7
  • Bild 8
  • Bild 9
  • Bild 10
  • Bild 11
  • Bild 12
  • Bild 13
  • Bild 14
  • Bild 15
  • Bild 16

Logo Facebook

Copyright (c) FSV Feldkahl 1959 e.V.   |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen
Diese Website benutzt Cookies um die Nutzererfahrung zu verbessern. Datenschutzerklärung