8. Spieltag

FSV Feldkahl - SV Waldaschaff II 6:1 (2:0)

Nach dem unglücklichen 1:1 in Goldbach war am letzten Sonntag die 2. Mannschaft des SV Waldaschaff "Am Heigenberg" zu Gast. Gegen den Tabellenvorletzten, die erst ein Spiel in der laufenden Runde gewinnen konnten, war ein Sieg für unsere Mannschaft Pflicht. Doch unterschätzen wollten wir unseren Gast auf keinen Fall.

Man merkte von Anfang an, wer Herr auf dem Platz ist und Waldaschaff hatte kaum Spielanteile. Bereits nach 4 Minuten ging unsere Elf mit 1:0 in Führung. Markus Buchner nahm mit einem schönen Weitschuss bereits früh den Druck von der Mannschaft, die sich letzte Woche gegen eine zweite Mannschaft lange schwer tat. Auch nach dem Tor war unser Team deutlich überlegen, konnte aber zunächst nicht nachlegen. Unsere beiden Stürmer ließen die besten Chancen aus, bereits frühzeitig das Spiel zu entscheiden. So hatte der SV plötzlich die Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen. Nach einem schnellen Konter der Gäste vereitelte Tobias Völker im Tor mit einer Glanztat, einen strammen Schuss, den er aus kürzester Entfernung noch aus dem Eck fischte. Das schien unserer Mannschaft den nötigen Ergeiz zurück gegeben zu haben, weitere Tore nach zu legen. Wieder war es dann Markus Buchner, der nach einer guten halben Stunde auf 2:0 erhöhte. Weitere Tor konnte unser Team in der 1. Hälfte nicht mehr erzielen. Somit ging es dann mit einer verdienten Führung in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel wollten wir genauso weiter machen, nur das Tor noch ein bisschen öfter treffen. Und unsere Mannschaft nahm sich dies anscheind sehr zu Herzen und erzielte kurz nach Wiederanpfiff das dritte Tor. Harald Emmerich verunglückte eine Flanke von der rechten Seite und der Ball fiel direkt hinter dem Torhüter ins Netz. Nach dem Tor ließ es unsere Elf etwas ruhig angehen, was auch zeitweise genügte, denn den Gästen fiel in diesem Spiel nicht richtig viel ein. Nach einer schönen Kombination über 4 Stationen konnte Julian Hartmann nach einer gespielten Stunde das 4:0 für unsere Farben erzielen. Plötzlich kamen die Gäste noch einmal ein bisschen auf, da unser Team etwas nachließ. So mussten wir eine viertel Stunde nach dem vierten Treffer erneut ein Gegentreffer hinnehmen und konnten erneut nicht zu Null spielen. Doch nur 5 Minuten später stellte Alex Stein mit seinem 2. Saisontor den alten Toreabstand wieder her. Und nur kurze Zeit später machte erneut Julian Hartmann mit einem Abstauber den 6:1 Endstand perfekt. Der SV hatte sich zu diesem Zeitpunkt schon aufgegeben und konzentrierte sich auf ein Gefecht mit dem Schiedsrichter, indem sie deutlich unterlagen. Zwei Gästespieler stellte der Referee innerhalb kürzester Zeit vom Feld. Doch unsere Truppe konnte diese Situation nicht weiter ausnutzen und kein weiteres Tor erzielen.

Autor: JuHa

< >
  • Bild 1
  • Bild 2
  • Bild 3
  • Bild 4
  • Bild 5
  • Bild 6
  • Bild 7
  • Bild 8
  • Bild 9
  • Bild 10
  • Bild 11
  • Bild 12
  • Bild 13
  • Bild 14
  • Bild 15
  • Bild 16
Copyright (c) FSV Feldkahl 1959 e.V.   |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen