10. Spieltag

FSV Feldkahl - SC Geiselbach 1:4 (1:0)

Im dritten Heimspiel in Folge hatten wir den Tabellendritten SC Geiselbach "Am Heigenberg" zu Gast. Wir wussten wo die Stärken unserer Gäste lagen und versuchten diese von Anfang an zu schwächen. In der ersten Hälfte konnten wir uns ein leichtes Übergewicht erspielen. Dennoch war es immer brandgefährlich, wenn die beiden Gästestürmer vor unserem Tor auftauchten. Wieder einmal ließen wir zu viele Chancen auf der Strecke liegen. Wir hätten gut und gerne mit 2 oder 3 Toren in die Halbzeit gehen können. Doch es dauerte erst bis kurz vor dem Abpfiff, als Wolfgang Emmerich mit einem langen Ball in Richtung Alex Stein die 1:0 Führung vorbereitete. Der Ball flog über die Verteidigung der Gäste und Alex schob den Ball lässig durch die Hosenträger des Torhüters. Unsere Taktik ging komplett auf.

Nach dem Wechsel drängte Geiselbach auf den Ausgleich. Wir taten uns schwer wieder in das Spiel zu kommen. Nach einer schönen Kombination der Gäste in den Strafraum stand ein Geiselbacher Angreifer völlig frei vor unserem Torhüter. Beim Versuch den Ball zu klären traf Christian Szelenko nur den Mann und der Schiedsrichter deutete auf den Punkt. Den fälligen Elfmeter konnten die Gäste sicher verwandeln. Wir kämpften tapfer weiter und versuchten die erneute Führung zu erzielen. Doch ein Stürmerfoul der Gäste wertete der Schiedsrichter als Foulspiel unseres Spielers. Mit einem Strich ging Geiselbach mit 2:1 in Führung. Auch nach dem Gegentor gab unsere Truppe nicht auf, versuchte den Ausgleich zu erzielen. Zwar waren die Aktionen oftmals nicht zwingend, aber man sah unseren Mannen den Willen zu siegen an. Dann mussten wir zwei schwere Ausfälle verkraften. Zuerst musste Harald Emmerich verletzungsbedingt das Spielfeld verlassen. Nur etwa 10 Minuten später traf es auch unseren Libero Wolfgang Emmerich, der im Mittelfeld brutalst gefällt wurde und ebenfalls vom Spielfeld getragen wurde. In der Abwehr agierten wir jetzt nur noch Mann gegen Mann und wir machten komplett auf. Leider sollte uns der nötige Ausgleich nicht mehr gelingen. Dagegen fuhren die Geiselbacher zwei schnelle Konter und konnten damit das Spiel endgültig für sich entscheiden.

Autor: JuHa

Logo Facebook

< >
  • Bild 1
  • Bild 2
  • Bild 3
  • Bild 4
  • Bild 5
  • Bild 6
  • Bild 7
  • Bild 8
  • Bild 9
  • Bild 10
  • Bild 11
  • Bild 12
  • Bild 13
  • Bild 14
  • Bild 15
  • Bild 16

Logo Facebook

Copyright (c) FSV Feldkahl 1959 e.V.   |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen
Diese Website benutzt Cookies um die Nutzererfahrung zu verbessern. Datenschutzerklärung