21. Spieltag

FC Unterafferbach II - FSV Feldkahl 1:5 (0:3)

Am vergangenen Sonntag war es endlich wieder soweit. Nach 104 spielfreien Tagen rollte der Ball wieder in der A-Klasse II. Im ersten Spiel des Jahres 2010 waren wir bei der 2. Mannschaft des FC Unterafferbach zu Gast.

Wir kamen sehr gut aus der Winterpause und machten von Anfang an Dampf. Unserer Mannschaft merkte man an, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollte. Bereits in der 6. Minute konnte Alex Stein nach einer schönen Kombination zum ersten Mal zuschlagen und den Ball zum 1:0 ins Netz versenken. Nur kurze Zeit später war es erneut unser Sprintwunder Alex Stein, der nach schönem Zuspiel von Daniel Fleckenstein das 2:0 markierte. Doch danach ließ unser Anfangsdruck etwas nach und der FCU kam besser ins Spiel. Die Gastgeber erspielten sich die ein oder andere gute Chance, die sie jedoch ungenutzt ließen. Kurz vor dem Wechsel wurde Harald Emmerich im Strafraum der Hausherren zu Fall gebracht und der Referee entschied folgerichtig auf Elfmeter. Jens Blanke schnappte sich den Ball und versenkte den Ball eiskalt im linken unteren Eck. Somit gingen wir mit 3 Toren Vorsprung in die Halbzeitpause und erwarteten nach dem Wechsel äußerst verärgerte Unterafferbacher.

Kaum angsprochen in der Kabine, wurden unsere Befürchtung nur kurze Zeit später auf dem Platz Realität. Durch ein dummes Foulspiel im eigenen Sechzehner kurz nach Wiederanpfiff konnte der Schiedsrichter nicht anders und musste erneut auf den Punkt zeigen. Mit einem gut getretenen Strafstoß kam der FCU zum 3:1 Anschluss. Die Germania wollte nun mehr. Unserer Truppe merkte man leichte Verunsicherung an, doch unsere Abwehr hielt dem Druck stand. Nur selten kamen die Gastgeber zu guten Chancen. Diese vergaben sie dann jedoch meist gnadenlos. Man merkte, dass ihnen die Zeit davon lief und wir lauerten zunehmend auf Konter. Kurz vor Schluss stachen wir dann eiskalt zu. Nach einer Traumkombination stand Florian Huber im Strafraum der Platzherren mutterseelenallein und schob den Ball zum 4:1 locker ein. Den Abschluss setzte unsere Tormaschine am heutigen Tag, Alex Stein, der ein Missverständnis zwischen Torhüter und Libero des FC ausnutzte und den Ball vor dem leeren Tor nur noch über die Linie drücken musste. Im Endeffekt 3 verdiente Punkte, die auf dem "Afferbischer" Kunstrasen hart erarbeitet werden mussten. Jedoch ein guter Anfang in das Fußballjahr 2010.

Autor: JuHa

< >
  • Bild 1
  • Bild 2
  • Bild 3
  • Bild 4
  • Bild 5
  • Bild 6
  • Bild 7
  • Bild 8
  • Bild 9
  • Bild 10
  • Bild 11
  • Bild 12
  • Bild 13
  • Bild 14
  • Bild 15
  • Bild 16
Copyright (c) FSV Feldkahl 1959 e.V.   |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen