1. Relegationsspiel

SV Hörstein - FSV Feldkahl 2:3 (0:3)

Im ersten Relegationsspiel um den Aufstieg in die Kreisklasse erwartete uns am letzten Samstag der SV Hörstein auf dem Sportplatz des FSV Glattbach. Zusammen mit den Fans reiste unsere Mannschaft komplett mit dem Bus an und zeigte keinerlei Respekt vor der bevorstehenden Aufgabe.

Hochmotiviert kam unsere Mannschaft aus der Kabine und stellte von Beginn an die Weichen auf Sieg. Gleich in der 3. Spielminute schlug Markus Buchner dann eiskalt zu. Mit einem direkten Freistoß erzielte er das viel umjubelte 1:0. Jetzt war auch der letzte Druck von unserer Mannschaft gefallen. Nur kurze Zeit später der nächste Paukenschlag. Daniel Fleckenstein staubte nach einem Buchner-Kopfball sensationell aus spitzem Winkel ab und es stand bereits in der 10. Spielminute 2:0 für unsere Farben. Die Partie verflachte zunächst etwas, da wir kurze Zeit das Tempo herausnahmen, doch im richtigen Augenblick schlugen wir erneut zu. Alex Stein setzte sich im Strafraum wunderschön durch und zog ab. Zunächst konnte der SV-Schlussmann noch parieren, doch erneut Markus Buchner stand goldrichtig und nutzte den Abpraller zur 3:0 Führung. Wir hatten das Spiel anschließend gut im Griff und schienen schon als der sichere Sieger. Doch Hörstein sollte noch einmal in die Partie zurück kommen.

Zunächst ging es aber in die Halbzeitpause um neue Kräfte zu sammeln und den letzten entscheidenden Schlag in diesem Spiel zu setzen. Hörstein kam wie entfesselt aus der Kabine und wir wussten zunächst nichts dagegen zu setzen. Nur 6 Minuten nach Wiederanpfiff lag der Ball plötzlich in unserem Netz. Nach einem Eckball stocherten die Hörsteiner den Ball zum 3:1 über die Linie. Hörstein hoffte nun auf das Wunder. Und sie wurden belohnt. In der 58. Spielminute versuchte Christian Szelenko mit einem langen Bein den Ball aus dem Strafraum zu klären und traf dabei etwas den gegnerischen Angreifer. Der Schiedsrichter ahndete die Situation und deutete auf den Punkt. Den Elfmeter nutze der SV zum 3:2 Anschlusstreffer. Unsere Mannschaft wusste jetzt, dass die Stunde geschlagen hatte und drängte auf den 4. Treffer. Das Spiel war ausgeglichen und es gab auf beiden Seiten Chancen. Die Spannung war von außen kaum noch auszuhalten, als Sprechchöre für unsere Mannschaft einsetzten. Die Fans trieben unsere Elf zu Höchstleistungen und das sollte sich am Ende bezahlt machen. Leider ließen wir noch einige gute Chancen auf der Strecke liegen, Hörstein konnte jedoch auch nicht mehr richtig gefährlich werden. Unsere Abwehr hielt den Hörsteiner Angriffen bis zum Schluss stand. Nach drei Minuten Nachspielzeit erlöste uns der Schiedsrichter schließlich mit dem Abschlusspfiff und die Euphorie über den 3:2 Sieg kannte keine Grenzen mehr. Ein auf Grund der ersten Hälfte absolut verdienter Sieg.

Autor: JuHa

< >
  • Bild 1
  • Bild 2
  • Bild 3
  • Bild 4
  • Bild 5
  • Bild 6
  • Bild 7
  • Bild 8
  • Bild 9
  • Bild 10
  • Bild 11
  • Bild 12
  • Bild 13
  • Bild 14
  • Bild 15
  • Bild 16
Copyright (c) FSV Feldkahl 1959 e.V.   |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen