2. Spieltag

FC Eichenberg - FSV Feldkahl 2:0 (1:0)

Am zweiten Spieltag der Kreisklasse Saison 2010/11 waren wir zum Ortderby in Eichenberg zu Gast. Ein ganz besonderes Duell, auf das wir uns seit dem Abstieg 2007 sehnten. Noch etwas schwer im Magen lagen uns hierbei die beiden letzten Ergebnisse mit 4:1 und 6:2, die wir heuer unbedingt wieder gut machen wollten.

Wir kamen auch gleich gut in die Partie und konnten das Tempo der Hausherren mithalten. Vielleicht mit einem kleinen Übergewicht an Spielanteilen hatten wir dann auch die erste Rießenchance im Spiel, als Daniel Fleckenstein mit einem Freistoßkracher aus unserer Sicht leider nur den linken Innenpfosten traf. Das schien den FC etwas wachgerüttelt zu haben und sie legten eine Schippe in ihrer Spielweise drauf. Das Spiel war weiterhin ausgeglichen, doch kurz vor der Halbzeit kam unserer Hintermannschaft leicht ins Schwimmen. Eichenberg nutzte die Situation schamlos aus und erzielte noch vor dem Wechsel das 1:0, das uns schwer traf. Gleich mit der nächsten Aktion hätten die Hausherren noch erhöhen können, doch diesmal waren auch sie nicht clever genug im Abschluss. Gerade die Cleverness fehlte unserer Elf diesmal wieder etwas sonst hätte es auch längst für uns 1:0 stehen können.

Nach dem Wechsel wollten wir noch einmal Gas geben und unseren Gegner richtig unter Druck setzen. Nur leider kamen wir zu selten, trotz guter Bemühungen, vor das Gehäuse des FC. Zwar holten wir einige Standartsituationen in der gegnerischen Hälfte heraus, doch diese konnten wir wie so oft nicht in Tore ummünzen. So kam es wie es kommen musste. Eichenberg tat nur noch das nötigste und sie nutzen eine ihrer wenigen, aber gefährlichen Chancen zum 2:0. Durch einen Konter und eine stramme Hereingabe, die Tobias Völker nur noch im eigenen Tor unterbringen konnte, erhöhten die Gastgeber auf 2:0. Gleich im Gegenzug hätten wir noch einmal an die Partie herankommen können. Tobias Göbel machte sie mutterseelen alleine auf die Reise in Richtung FC-Kasten, sah dort den besser postierten Markus Jäger, der aber dann Ball zu unserem Entsetzen nicht im leeren Tor versenken konnte. Irgendwie passte dies dann auch zum ganzen Spielverlauf. Wenn wir hier vielleicht getroffen hätten, hätte man eventuell noch einen Punkt vom Ortsnachbarn entführen können. So sollte es aber nicht sein und die Partie endete 2:0.

Autor: JuHa

Logo Facebook

< >
  • Bild 1
  • Bild 2
  • Bild 3
  • Bild 4
  • Bild 5
  • Bild 6
  • Bild 7
  • Bild 8
  • Bild 9
  • Bild 10
  • Bild 11
  • Bild 12
  • Bild 13
  • Bild 14
  • Bild 15
  • Bild 16

Logo Facebook

Copyright (c) FSV Feldkahl 1959 e.V.   |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen
Diese Website benutzt Cookies um die Nutzererfahrung zu verbessern. Datenschutzerklärung