7. Spieltag

FSV Feldkahl - Germania Großwelzheim 2:5 (0:2)

Obwohl unser Trainer die Mannschaft immer wieder darauf hinweist, gerade in den Anfangsminuten voll konzentriert zu Werke zu gehen, fingen wir uns auch gegen Großwelzheim bereits nach 8 Minuten den ersten Gegentreffer ein. Nur 2 Minuten später dann das 2:0 für die Gäste durch ein unglückliches Eigentor unsererseits. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit wurde dann deutlich, warum die Gäste mit Ambitionen auf den Aufstieg versehen sind, denn es entwickelte sich praktisch ein Spiel auf ein Tor. Lediglich Torwart Spinnler konnte einen größeren Rückstand aufgrund mehrerer Paraden verhindern.

Nach dem Wechsel entwickelte sich zunächst das gleiche Bild und die Gäste kamen folgerichtig zum 3:0. In der 60. Minute konnte Marco Fasler einen Abpraller zum Anschlusstreffer verwerten. Jetzt wachte unsere Elf auf und drückte den Gegner in die eigene Hälfte, wobei dieser durch Konter immer wieder gefährlich blieb. Hoffnung keimte beim FSV-Anhang auf, als Harald Emmerich aus 20 Metern abzog und der Ball zum 3:2 im gegnerischen Kasten einschlug. Allerdings bereits mit dem nächsten Angriff gelang den Gästen das 4:2 und kurz vor Schluss noch das 5:2. Alles in allem ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg für die bessere Mannschaft.

Autor: JH

< >
  • Bild 1
  • Bild 2
  • Bild 3
  • Bild 4
  • Bild 5
  • Bild 6
  • Bild 7
  • Bild 8
  • Bild 9
  • Bild 10
  • Bild 11
  • Bild 12
  • Bild 13
  • Bild 14
  • Bild 15
  • Bild 16
Copyright (c) FSV Feldkahl 1959 e.V.   |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen