11. Spieltag

FSV Glattbach - FSV Feldkahl 3:4 (1:2)

Letztes Wochenende waren wir bei unserem Namensvetter in Glattbach zu Gast. Wir waren mit viel Selbstvertrauen dort hingereist und wollten unbedingt gewinnen. Doch gleich in der 6. Minute gerieten wir mit einem Schuss in den Winkel früh in Rückstand. Unsere Mannschaft ließ sich aber davon keineswegs beeindrucken und konterte dieses Tor. Nur 4 Minuten darauf bekam unser Team einen Elfmeter zugesprochen, den Jens Blanke in gewohnter Manier sicher verwandelte. Die Partie verflachte etwas, doch wir versuchten den so wichtigen Führungstreffer zu erzielen. In der 25. Minute war es dann soweit. Markus Buchner setzte sich gegen seine Gegenspieler im Strafraum gekonnt durch und ließ dem Torwart anschließend keine Chance. Wir brachten die Führung schön bis zum Ende der 1. Halbzeit, womit es dann schließlich in die Kabinen ging.

Nach dem Wechsel kam Glattbach besser auf und wir verschliefen die Anfangsphase der 2. Hälfte völlig. Die Hausherren nutzen eine ihrer besten Chanen, einem strammen Schuss flach ins linke Eck, zum 2:2 Ausgleich. Unsere Mannschaft steckte wieder nicht auf und schlug praktisch im direkten Gegenzug erneut zu. Nur 6 Minuten nach dem Ausgleich setzte sich Buchner ein weiteres Mal schön gegen mehrere Gegenspieler durch, traf diesmal zwar nur den Torwart, aber diesmal stand Timur Seidel goldrichtig und staubte den abprallenden Ball zum 3:2 ab. Die Glattbacher ihrerseits gaben sich auch noch nicht geschlagen. In der 71. brachten wir uns selbst, nach einer Unaufmerksamkeit in der Abwehr, um das bisher Erarbeitete. Die Hausherren konnten erneut ausgleichen. Doch wiederum nur 5 Minuten später schafften wir abermals die Führung. Mit einem schönen Spielzug spielten wir uns bis in den Sechzehner der Glattbacher, wo dann Tobias Göbel freistehend mit einem Foul am Schuss gehindert wurde und zu Boden ging. Wieder Elfmeter für uns. Diesmal schnappte sich Markus Jäger entschlossen den Ball und drosch ihn förmlich in des Gegners Netz. Unser Gegner war zwar noch nicht geschlagen, man merkte aber schon, dass wir dieses Spiel jetzt endlich gewinnen würden. Wir retten die knappe Führung schließlich die letzte viertel Stunde souverän über die Zeit. Durch diesen Sieg konnten wir zum ersten Mal in der laufenden Runde die Abstiegsplätze verlassen und gleichzeitig vier Plätze nach oben auf den 10. Rang klettern.

Autor: JuHa

Logo Facebook

< >
  • Bild 1
  • Bild 2
  • Bild 3
  • Bild 4
  • Bild 5
  • Bild 6
  • Bild 7
  • Bild 8
  • Bild 9
  • Bild 10
  • Bild 11
  • Bild 12
  • Bild 13
  • Bild 14
  • Bild 15
  • Bild 16

Logo Facebook

Copyright (c) FSV Feldkahl 1959 e.V.   |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen
Diese Website benutzt Cookies um die Nutzererfahrung zu verbessern. Datenschutzerklärung