25. Spieltag

FSV Feldkahl - TSV Sommerkahl 3:1 (1:1)

Am letzten Sonntag war der TuS Sommerkahl „Am Heigenberg“ zu Gast. Von Beginn an merkte man unserer Mannschaft an, dass sie die Schmach aus der letzten Woche – die 4:1 Niederlage gegen die Sportfreunde Sailauf II – unbedingt wettmachen wollte. Moralisch und kämpferisch war das Team optimal eingestellt. Automatisch ergaben sich dadurch die ersten Torchancen und die Gäste schienen leicht beeindruckt. Folgerichtig wurden wir dann in der 13. Minute nach einem schönen Spielzug über Jens Blanke und Markus Jäger mit dem 1:0 durch Markus Buchner belohnt. Doch quasi im direkten Gegenzug wurde unsere Elf eiskalt überrascht. Durch einen fulminanten 20-Meter-Schuss erzielten die Gäste den 1:1 Ausgleich. Dies sollte aber unser Team nicht großartig schocken. Es wurde weiter Fußball mit Moral gespielt und man wollte die erneute Führung. Da dies trotz einiger Möglichkeiten im ersten Durchgang nicht mehr gelingen wollte, ging es mit dem Unentschieden in die Pause.

Nach dem Wechsel kam unsere Elf wieder deutlich besser als unser Gegner in die Partie. Verlorene Bälle wurde gemeinschaftlich zurückerobert, die Mannschaft lebte. Nur kurze Zeit nach Wiederanpfiff scheiterte Markus Buchner zunächst am gegnerischen Torpfosten, als er mutterseelenallein auf den Gästekeeper zulief. Doch in der 58. Spielminute erkämpfte sich Tobias Göbel auf Höhe der Mittellinie herausragend den Ball und leitete ihn weiter zu Markus Buchner. Dieser schickte Jens Blanke auf der rechten Außenbahn. Der wiederum fand mit einer schönen Flanke den freigelaufenen Buchner im Strafraum, der den Ball zum viel umjubelten 2:1 einnickte. Sommerkahl fand in dieser Phase kaum ein Mittel um unserem Gehäuse richtig gefährlich zu werden. Und wenn doch war unser Schlussmann Mathias Spinnler zur Stelle, der sich zweimal durch schöne Paraden auszeichnen konnte.

Kurz vor Schluss machte unsere Elf dann alles klar. Markus Buchner spekulierte im richtigen Augenblick ausgezeichnet, als sich ein TuS-Abwehrspieler und der herauslaufende Torhüter nicht einig waren und beide über den Ball traten. Buchner musste den Ball zu seinem 3. Tor an diesem Tag nur noch über die Linie drücken.

Mit diesem Sieg bleibt unsere Mannschaft im Jahr 2012 zu Hause immer noch ungeschlagen und sollte mit diesen drei wichtigen Punkten mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben. Vielleicht können wir sogar noch nach oben liebäugeln, wo mit lediglich vier Punkten Vorsprung der TSV Eintracht Rottenberg einen Platz über uns rangiert. Es ist doch sicherlich immer das Ziel des FSV am Ende der Runde vor dem Verein aus unserem Nachbarort zu stehen.

Autor: JuHa

< >
  • Bild 1
  • Bild 2
  • Bild 3
  • Bild 4
  • Bild 5
  • Bild 6
  • Bild 7
  • Bild 8
  • Bild 9
  • Bild 10
  • Bild 11
  • Bild 12
  • Bild 13
  • Bild 14
  • Bild 15
  • Bild 16
Copyright (c) FSV Feldkahl 1959 e.V.   |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen