1. Spieltag

FSV Feldkahl - TSV Eintracht Rottenberg 3:0 (0:0)

Zum Auftakt der neuen Spielzeit erwartete uns gleich am ersten Spieltag zu Hause das Ortsderby gegen den TSV Eintracht Rottenberg. Das Spiel sollte am Ende eine klare Angelegenheit für unsere Farben werden. Aber der Reihe nach.

Gleich nach fünf gespielten Minuten hatten unsere Mannen zum ersten Mal die Möglichkeit in Front zu gehen. Innerhalb von wenigen Sekunden hatte Max Schmitt gleich zweimal völlig freistehend den Führungstreffer auf dem Fuß. Auch Markus Buchner und Markus Jäger scheiterten anschließend bei weiteren Gelegenheiten jeweils nur knapp. Das jetzt schon verdiente Tor wollte einfach nicht fallen. Das Glück schien an diesem Tag nicht auf unserer Seite zu sein. Rottenberg blieb im gesamten ersten Abschnitt relativ blass. Lediglich durch Standardsituationen konnten sie für Gefahr sorgen. Da wir bis zum Pausenpfiff keine unserer klaren Chancen nutzen konnten und auch unseren Gästen kein Treffer gelang, ging es mit 0:0 in die Halbzeit.

Nach dem Wechsel weiterhin das gleiche Bild. Unsere Mannschaft war spielbestimmend und hatte prompt weitere Gelegenheit. Ein Vollspannschuss von Daniel Fleckenstein knallte an die Unterkante der Latte, von dort vermutlich hinter Linie und wieder heraus. Die Schiedsrichterin erkannte das vermeintliche Tor nicht an. Es war zum verrückt werden. Das gegnerische Tor war wie vernagelt.

Doch nach gut einer Stunde war der Bann dann endlich gebrochen. Markus Buchner hatte den richtigen Riecher und netzte per Abstauber zum viel umjubelten 1:0 ein. Die Gäste schien dies wachgerüttelt zu haben und Rottenberg kam jetzt etwas besser auf. Klare Möglichkeiten hatten sie jedoch zunächst keine. Gut eine viertel Stunde vor Schluss setzte Alex Stein dann zu einem seiner unwiderstehlichen Soli an und vollendete diesen mit einem trockenen Schuss ins kurze Eck überragend zum 2:0. Und nur kurze Zeit später konnten wir auch noch den dritten Treffer nachlegen. Markus Buchner umspielte gekonnt den Gästeschlussmann und legte quer auf Markus Jäger, der nur noch einschieben musste.

Die Katze schien im Sack zu sein. Doch nach dem Tor hatte der TSV noch einmal eine gute Phase. Zunächst musste in höchster Not auf der Linie geklärt werden und ein weiteres mal parierte unser Keeper Mathias Spinnler im allerletzten Moment hervorragend mit dem Fuß.

Schließlich endete die Partie verdient mit 3:0 und der ersehnte Sieg gegen den Rivalen aus dem Nachbarort war perfekt. Mit einer etwas besseren Chancenauswertung hätte die Partie sicherlich noch etwas höher für unsere Farben ausgehen können. Jedoch können wir mit dem Ergebnis zum Auftakt der Saison absolut zufrieden sein.

Aufstellung: 1 Spinnler M., 2 Hartmann J., 3 Hirte J., 4 Schmitt M., 5 Göbel T., 6 Fleckenstein D., 7 Stein Al., 8 Stein An., 9 Jäger M., 10 Buchner M., 11 Löffler M. - 12 Neumayr M., 13 Emmerich W.

Autor: JuHa

Logo Facebook

< >
  • Bild 1
  • Bild 2
  • Bild 3
  • Bild 4
  • Bild 5
  • Bild 6
  • Bild 7
  • Bild 8
  • Bild 9
  • Bild 10
  • Bild 11
  • Bild 12
  • Bild 13
  • Bild 14
  • Bild 15
  • Bild 16

Logo Facebook

Copyright (c) FSV Feldkahl 1959 e.V.   |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen
Diese Website benutzt Cookies um die Nutzererfahrung zu verbessern. Datenschutzerklärung