16. Spieltag

TSV Eintracht Rottenberg - FSV Feldkahl 1:1 (1:0)

Am letzten Sonntag war es wieder einmal soweit. Wir waren zum prestigeträchtigen Derby bei unserem Ortsnachbarn TSV Eintracht Rottenberg zu Gast. Wir wollten natürlich unseren 3:0 Sieg aus dem Hinspiel unterstreichen und auch beim Rückspiel die drei Punkte einfahren und mit nach Hause nehmen.

Doch von Beginn an entwickelte sich eine Partie auf niedrigem Niveau. Möglichkeiten gab es auf beiden Seiten kaum. Zu all dem passte schließlich noch, dass die Hausherren nach einem prillanten Weitschuss von Christian Treindl nach 25 Minuten mit 1:0 in Führung gingen. Kurz vor der Pause hatten dann auch wir unsere beste Gelegenheit. Nach einem richtig schönen Spielzug stand plötzlich Michael Löffler völlig frei vor dem TSV-Schlussmann- Doch anstatt die beiden in der Mitte freistehenden FSV-ler zu bedienen, schloss er selbst den Spielzug ab, den der Torhüter leider parieren konnte. Somit ging es mit dem 1:0 Rückstand in die Kabinen.

Nach dem Wechsel wollten wir noch einmal alles in eine Waagschale werfen und die Partie für uns entscheiden. Doch wir taten uns weiterhin sehr schwer Möglichkeiten herauszuspielen. Zum Torabschluss kamen wir eigentlich nur aus der Distanz, was aber meistens wenig gefährlich für das Tor des TSV war. Die Partie neigte sich immer weiter dem Ende zu und wir hatten immer noch keinen Treffer erzielt. Doch dann hatte plötzlich Alexander Stein die Möglichkeit als er mutterseelenalleine auf die Kiste des Gegners zu lief. Im allerletzten Augenblick wurde er jedoch von einem heraneilenden TSV-Spieler am Abschluss gehindert und die Chance war vertan. Die Zeit lief uns immer weiter davon. Schließlich war es dann doch soweit. Markus Buchner wurde auf der rechten Seite schön freigespielt, drang in den Strafraum der Rottenberger ein und schloss trocken zum vielumjubelten 1:1-Ausgleich ab. Jetzt witterten wir natürlich noch die Chance auch den Siegtreffer zu erzielen. Indess erhitzten sich die Gemüter ins unermessliche, was fast schon zu erwarten war. Der Schiedsrichter hatte die größte Mühe wieder Ruhe in die Partie zu brigen. All dies kostete schließlich auch wertvolle Zeit, die uns fehlte einen weiteren Treffer zu erzielen. Letztlich sollte keinem der beiden Teams der entscheidende Treffer mehr gelingen.

Zugegebenermaßen hatte dieses Spiel eigentlich auch keinen Sieger verdient, womit das 1:1 schließlich ein gerechter Ausgang war.

Aufstellung: 1 Spinnler M., 2 Schmitt M., 3 Kraus M., 4 Fassler M., 5 Löffler M., 6 Göbel T., 7 Stein Al., 8 Stein An., 9 Fleckenstein D., 10 Buchner M., 11 Jäger M. - 12 Emmerich W., 13 Neumayr M.

Autor: JuHa

Logo Facebook

< >
  • Bild 1
  • Bild 2
  • Bild 3
  • Bild 4
  • Bild 5
  • Bild 6
  • Bild 7
  • Bild 8
  • Bild 9
  • Bild 10
  • Bild 11
  • Bild 12
  • Bild 13
  • Bild 14
  • Bild 15
  • Bild 16

Logo Facebook

Copyright (c) FSV Feldkahl 1959 e.V.   |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen
Diese Website benutzt Cookies um die Nutzererfahrung zu verbessern. Datenschutzerklärung